Wespen

Schädlingsbekämpfung Wespen

So gehen Sie optimal mit Wespen um: falls sich in der Nähe Ihrer Wohnung ein Wespennest befindet, sollten Sie sofort handeln. Wespenstiche sind vor allem für kleine Kinder und Allergiker eine große Gefahr. Versuchen Sie nicht, die Wespen selbst zu entfernen. Das kann lebensgefährlich sein, da die Insekten stechen, wenn sie gestört werden. Wenden Sie sich besser an unseren Wespennotdienst. Wir informieren Sie über geeignete Vorsichtsmaßnahmen und entfernen gegebenenfalls das Nest. Dabei achten wir auf Ihre Sicherheit und auf die gesetzlichen Vorgaben.

Wann müssen Wespennester entfernt werden?

Es sind vor allem die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe, die eine Bedrohung für den Menschen darstellen. Diese bauen gerne große Nester in der Nähe von Häusern. Von diesen Völkern geht eine unmittelbare Gefahr aus, da die genannten Arten gerne am Küchentisch mitessen und aggressiv reagieren, wenn sie gestört werden. In diesem Fall ist es sinnvoll, möglichst schnell etwas gegen die Insekten zu unternehmen. Gehen Sie nicht eigenständig vor, sondern wenden Sie sich an einen Experten für die Beseitigung der Wespennester. Die Lebensmittelhygieneverordnung stuft Wespen als Hygieneschädling ein. Da sie Schimmelpilze und andere Krankheiten verbreiten, müssen die Nester in Gaststätten und lebensmittelverarbeitenden Betrieben entfernt werden.

Viele Menschen sehen eine Wespe als Bedrohung an. Das ist jedoch nicht richtig, denn sie leistet einen wichtigen Beitrag für das Ökosystem. Ähnlich wie Bienen bestäuben sie Blüten und sorgen dafür, dass wir im Sommer schmackhaftes Obst essen oder uns an der Blumenpracht im Frühjahr erfreuen können. Andere Arten jagen Insekten, sodass sie einen nützlichen Beitrag zur Schädlingsbekämpfung leisten. Es ist nicht nur verboten, Wespennester wahllos zu entfernen, es stellt auch einen starken Eingriff in das Ökosystem dar. Wir informieren uns zunächst gründlich über das Wespennest und entscheiden dann, ob in Ihrem Fall eine Entfernung sinnvoll ist.

Was kann man gegen ein Wespennest unternehmen?

Falls Sie sich nicht unmittelbar von dem Wespenvolk bedroht fühlen, warten Sie einfach auf den Herbst. Das Volk stirbt aus und das Wespennest ist unbewohnt. Jetzt kann es gefahrlos entfernt werden. Dieses Vorgehen ist sogar vom Gesetz abgedeckt. Befindet sich das Nest unmittelbar am Haus und fühlen sich die Bewohner bedroht, können die Wohnungsinhaber oft nicht so lange warten. Die Versuchung ist groß, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Methoden wie ausräuchern, zerstören oder Insektenspray beseitigen zwar das Problem, sind jedoch nicht ungefährlich. Hinzu kommt, dass dieses Vorgehen verboten ist und zu einer empfindlichen Geldbuße führen kann. Nicht selten führt das Ausräuchern eines Wespennests zu Hausbränden, da die Wände eines Wespennests aus einem dünnen Material bestehen. Manche Wespennester sind unterirdisch angelegt. Die Beseitigung mit Wasser ist zwar naheliegend, jedoch auch gefährlich. Die Wespen ergreifen die Flucht, werden aggressiv und stechen vermehrt zu. 

Wo gibt es Hilfe bei der Beseitigung?

Bei der Beseitigung eines Wespennests sind nicht nur fachliche Fragen, sondern auch die rechtliche Situation zu klären. Hier einen Fehler zu machen kann nicht nur gefährlich sein, sondern auch zu rechtlichen Konsequenzen führen. Besser ist es, einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Wir beachten bei der Beseitigung des Nestes sämtliche Gesichtspunkte. Zunächst klären wir ab, um welche Art von Insekten es sich handelt und holen gegebenenfalls eine behördliche Genehmigung ein. Erst danach kümmern wir uns um die Beseitigung. Sie erleichtern uns die Arbeit, wenn Sie uns im Vorfeld mitteilen, wo sich das Nest befindet und ob eine Leiter notwendig ist.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Entfernung des Nestes?

Wenn Sie sich unmittelbar bedroht fühlen, wenden Sie sich sofort an uns. Wir kümmern uns innerhalb kurzer Zeit um die Entfernung des Nestes, sodass Sie sich in Ihrer Wohnung wieder sicher fühlen können. Viele Betroffene wünschen eine Beseitigung in der Nacht, da es den weitverbreiteten Glauben gibt, das Wespenvolk würde in der Nacht schlafen. Das stimmt aber nicht. Die Insekten benötigen nur wenige Stunden Ruhe und reagieren in der Nacht ebenso sicher wie am Tag. Wie weiter oben erwähnt ist es sinnvoll, die Wespen im Winter zu beseitigen. Das ist aber oft nicht möglich, da das Nest täglich eine Bedrohung darstellt.

Wieviel kostet die Entfernung eines Wespennests?

Der Preis hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wir berechnen die Kosten je nach Aufwand. Ist das Nest schwer zu erreichen oder sehr groß, ist die Beseitigung mit höheren Kosten verbunden. Wir erstellen Ihnen selbstverständlich ein Angebot, das genau auf Ihren Fall zugeschnitten ist. Nutzen Sie das Kontaktformular auf unserer Seite oder rufen Sie einfach an. Einer unserer Fachleute beantwortet Ihnen alle Fragen. Nach einer eingehenden Beurteilung erhalten Sie einen detaillierten Kostenvoranschlag. Falls Sie Mieter sind, informieren Sie sofort den Vermieter über das Wespennest. Dieser muss die Kosten der Beseitigung übernehmen, falls diese notwendig ist.

Eine kurze Einführung in die Wespenkunde

Von der Familie der Vespidae gibt es auf der Welt mehr als 4000 Arten. Die sogenannten Echten Wespen (Vespinae) bringen es weltweit auf 61 Arten, von denen leben 11 in Mitteleuropa. Die bekanntesten Vertreter sind die Deutsche Wespe, die Gemeine Wespe und die Hornisse. Die Hummel gehört zur Familie der Bienen. Wespen, Bienen, Käfer, Schmetterlinge und Fliegen bilden die Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera). Nachfolgend finden Sie eine kurze Darstellung der Wespenarten, mit denen Sie es in Deutschland oft zu tun bekommen.

Die Deutsche Wespe

Die Deutsche Wespe oder Vespula germanica siedelt gerne in der Nähe menschlicher Behausungen, bevorzugt baut sie unterirdische Nester oder nutzt bereits vorhandene Hohlräume. Eine Arbeiterin hat eine Körperlänge zwischen 12 und 16 mm, die Drohnen sind mit 13 bis 17 mm geringfügig größer. Die Königin ist bis zu 20 mm groß. Wie viele Wespen hat auch Vespula germanica die typische gelb-schwarze Warnfärbung. Die Wespe besitzt eine Stirnplatte (Clypeus) auf der sich drei Punkte befinden. Die Königin sucht im Frühjahr verlassene Behausungen von Maulwürfen oder Mäusen. Gelegentlich findet sie auch in Dachstühlen einen geeigneten Platz. Dort beginnt sie mit dem Nestbau. Im Laufe des Jahres wird das Nest so groß wie ein Kürbis. Dort wohnen zwischen 3000 und 4000 Tiere. Nach einem Jahr stirbt das Wespenvolk aus, nur die Königin überlebt und gründet im nächsten Jahr einen neuen Staat. Die Deutsche Wespe mag gerne süße Getränke und Obst, was sie für Menschen, die gerne im Freien essen, zu einer Gefahr macht. 

Die Gemeine Wespe

Vespula Vulgaris oder Gemeine Wespe ähnelt der Deutschen Wespe in Lebensart und Aussehen. Für die Insektenbekämpfung spielt der Unterschied keine Rolle. Biologen unterscheiden die Insekten anhand der Stirnplatte. Während die Deutsche Wespe drei Punkte besitzt, befindet sich auf der Stirnplatte der Gemeinen Wespe ein breiter Strich.

Hornissen

Die Arbeiterinnen der Hornissen haben eine Körperlänge zwischen 18 und 25 Millimeter, sind also deutlich größer als Wespen. Die Königinnen gründen im Frühjahr ein neues Volk. Sie suchen sich ab April einen geschützten Ort, meist in einem Baumstamm. Gelegentlich nisten Hornissen auch in Dachstühlen oder Vogelnistkästen. Viele Menschen halten Hornissen für gefährlich. Diese Angst begründet sich oft auf die längst widerlegte Meinung, dass drei Stiche einen Menschen töten können. Ein Hornissenstich ist nicht gefährlicher als ein Wespenstich. Außerdem sind Hornissen längst nicht so aggressiv und vergreifen sich auch nicht an Kuchen oder Süßigkeiten. Hornissen ernähren sich von Baumsäften und Obst. Sie fangen Insekten, die sie für die Aufzucht ihrer Jungen benötigen.

Angst vor Wespen muss nicht sein

Die Angst vor Wespen und Hornissen ist in den meisten Fällen unbegründet. Befindet sich das Nest in der Nähe Ihrer Wohnung, nehmen Sie sofort Kontakt mit uns auf. Nutzen Sie dazu das Formular auf unserer Seite oder rufen Sie einfach an. Einer unserer Fachleute meldet sich sofort bei Ihnen und bespricht das weitere Vorgehen.

0 +
Jahre Erfahrung
0 T+
Abgeschlossene Projekte
0 +
Mitarbeiter
Dienstleistungen Großjung

Bei Fragen gerne für Sie da

Bei Fragen gerne
für Sie da

Kontaktieren Sie uns als Privatperson, oder als Besitzer von
Hotels und anderen Unterkünften. Machen Sie noch heute einen Termin für ein Beratungsgespräch aus. Auf unserer Seite finden Sie ein Kontaktformular. Einer unserer Mitarbeiter setzt sich so schnell als möglich mit Ihnen in Verbindung. Falls Sie sofort ein persönliches Gespräch wünschen, rufen Sie uns einfach an.